Industriepark Dialog 2018 – Zahlreiche Firmenvertreter in aktiver Kommunikation im größten Industriepark der Region

Einmal im Jahr im Februar nehmen Unternehmensvertreterinnen und -vertreter sich ein paar Stunden Zeit, um alte Bekanntschaften zu vertiefen, neue zu schließen und die anderen Unternehmen des Industrieparks besser kennen zu lernen. Als Rahmen hierfür dient der Industriepark-Dialog, der sich zu einer festen Größe im Terminkalender der ansässigen Unternehmen, aber auch auswärtiger Gäste, entwickelt hat. Auch in diesem Jahr nutzten zahlreiche Unternehmensvertreter die Möglichkeit, sich auf unkomplizierte und dennoch sehr effiziente Weise mit den eigenen Produkten und Dienstleistungen zu präsentieren als auch die handelnden Personen der einzelnen Unternehmen im persönlichen Dialog kennen zu lernen.
Gastgeber war in diesem Jahr das Unternehmen Inventar Kreisel in der Richard-Roosen-Str. 7. Hier hat sich Inhaber Dirk Schneider auf den Handel mit gebrauchten Büromöbeln und – artikeln spezialisiert. Der Ausstellungsbereich, in den die Stände eingebettet waren, bot einen Einblick in die Vielfalt des Sortiments.
Mit cirka 50 Ständen und über 150 Teilnehmern und Besuchern, die mit Visitenkarten und Flyern unterwegs waren, stand die Veranstaltung auch in diesem Jahr dafür, wie wichtig die Kommunikation der Firmen untereinander in einem so großen Industriegebiet ist.
Pünktlich um 13 Uhr begrüßten Christoph Külzer-Schröder (Netzwerkkoordinator), Hausherr Dirk Schneider vom Inventarkreisel Handelshaus sowie Kai Lorenz Wittrock (GF der Wirtschaftsförderung Region Kassel) die Beteiligten und Besucher.
Nach der Begrüßung erfolgte die offizielle Eröffnung durch den Schirmherrn der Veranstaltung, den Oberbürgermeister der Stadt Kassel Herrn Christian Geselle. Als besonderes Highlight überraschte er in seiner Begrüßungsrede mit der Information, dass durch die Städtischen Werke Netz + Service nunmehr im Industriepark Kassel die infrastrukturellen Weichen auf ‚superschnell‘ gestellt sind. Hier wurde flächendeckend Glasfaserkabel verlegt, die einen Datentransfer von bis zu 1 Gigabyte zulassen. Damit zählt der Industriepark Kassel zu den am besten angebundenen Datenstandorten.

Im Kontext der Veranstaltung erfolgte erneut die Preisverleihung an nominierte Unternehmen. Erstmalig wurde in diesem Jahr der „Pionier-Preises“ vergeben. Er richtet sich an diejenigen Unternehmen, die zu den ersten zählen, die ein Grundstück im neuen Gewerbepark Kassel-Niederzwehren (Langes Feld) erworben haben. Prämiert wurden die Unternehmen:
Schlosserei Siemon, vertreten durch Herrn Marc Siemon
HS Glas- und Gebäudereinigung, vertreten durch Horst Stawicki
und ZSK Elektrotechnik, vertreten durch Herrn Zdenko Sucic

Nach dem offiziellen Teil begann dann ein reges miteinander Kommunizieren – bis 16:30 waren die Unternehmensvertreter im intensiven Gedankenaustausch zu sehen. So wurde ein neues Kapitel erfolgreichen Netzwerkens und aktiver Unternehmenskommunikation in Nordhessen geschrieben.

Impressionen vom Industriepark Dialog 2018. Fotos: Fotostudio Heinz Hibbeln

  • industriepark_dialog_2018_1
  • industriepark_dialog_2018_10
  • industriepark_dialog_2018_11
  • industriepark_dialog_2018_12
  • industriepark_dialog_2018_13
  • industriepark_dialog_2018_14
  • industriepark_dialog_2018_15
  • industriepark_dialog_2018_16
  • industriepark_dialog_2018_17
  • industriepark_dialog_2018_18
  • industriepark_dialog_2018_19
  • industriepark_dialog_2018_2
  • industriepark_dialog_2018_20
  • industriepark_dialog_2018_21
  • industriepark_dialog_2018_22
  • industriepark_dialog_2018_23
  • industriepark_dialog_2018_24
  • industriepark_dialog_2018_25
  • industriepark_dialog_2018_26
  • industriepark_dialog_2018_27
  • industriepark_dialog_2018_28
  • industriepark_dialog_2018_29
  • industriepark_dialog_2018_3
  • industriepark_dialog_2018_4
  • industriepark_dialog_2018_5
  • industriepark_dialog_2018_6
  • industriepark_dialog_2018_7
  • industriepark_dialog_2018_8
  • industriepark_dialog_2018_9

Ihr Foto ist nicht dabei? Bitte senden Sie es uns zu, gerne stellen wirs es dann mit ein.